Spinat-Lachs-Lasagne mit Schafkäse

Zubereitung


Lachs in dünn Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln.
Bechamelsauce:
Für die Bechamelsauce die Milch in der Mikrowelle kurz erwärmen, sollte nicht zu heiß werden.
Butter in einem Topf langsam schmelzen lassen, wenn die Butter geschmolzen ist, das Mehl hinzufügen und unter ständigem Rühren durchrösten lassen.
Einen Teil der Milch einrühren und solange verquirlen bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind, dann langsam den Rest der Milch einmengen.
Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kräuter der Provence und Parmesan würzen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Topf von der Herdplatte nehmen und beiseite stellen.
Spinatfüllung:
Zunächst den Spinat waschen, bei TK-Spinat auftauen, und in mundgerechte Stücke schneiden.
Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden.
Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel + Knoblauch darin glasig dünsten und den Spinat dazugeben.
Mit Schlagobers aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und aufkochen lassen. Topf von der Herdplatte nehmen und beiseite stellen.
Auflaufform ausfetten.
Abwechselnd die Lasagneblätter, Bechamelsauce, Spinatfüllung, Lachs und Schafkäse einschichten. Die letzte Schicht der Lasagneblätter mit Bechamelsauce bestreichen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 180 Grad ca. 30 - 45 min. backen.
Tipp: Die Lasagne nach Ende der Backzeit mit einer Spicknadel anstechen um zu Überprüfen ob die Lasagneblätter al dente sind.

Guten Appetit

Zutaten


1 Pkg. Spinat-Lasagneblätter

300 g Lachsfilet (ohne Haut und Gräten)

1 Stk. Zitrone

200 g frisch geriebener Käse

200 g Schafkäse


Spinatfüllung:

500 g Spinat frisch (od. TK)

Knoblauch

1 Stk. Zwiebel

250 ml Schlagobers

Öl zum anbraten

Salz

Pfeffer


Bechamelsauce:

30 g Mehl

30 g Butter

500 ml Milch

30 g frisch geriebener Parmesan

Muskatnuss

Salz

Pfeffer

Kräuter der Provence

Teilen: